www.naunhof.net

Naunhof bei Leipzig

 

Home

Wohnen in Naunhof Nahverkehr Einkaufen Wirtschaft Gesundheit & Behörden Kultur & Freizeit

Maricann: Die Aktie der Firma im Naunhofer Schlachthof im Blick

Schlachthof Aktie
Der Firmenname „Maricann - A World of Good“ verrät nicht gerade viel über die neuen Mieter im ehemaligen Naunhofer Schlachthof. Dr. Thomas Klumpp, ein Bitterfelder Apotheker, der 27 Jahre bei der Medizinfirma Bayer beschäftigt war und seit September im Naunhof tätig ist, weiß, dass der Konzern aus Kanada an einem spannenden Projekt arbeitet. Es geht nämlich ausschließlich um die gewerbliche Herstellung und auch Zulassung von Cannabis, um in weiterer Folge Apotheken beliefern zu können, die dann Patienten versorgen, welche Cannabis auf Rezept verschrieben bekommen haben. 

Marihuana aus Kanada

In Toronto, hier hat das Unternehmen den Stammsitz, gibt es kaum Beschränkungen - hier sind Anbau und Betrieb von Cannabis gesetzlich geregelt. In Deutschland steckt man hingegen noch in den Kinderschuhen - erst vor kurzer Zeit wurde der Inhaltsstoff Tetrahydrocannabinol (THC) für bestimmte Krankheitsbilder freigegeben. Nun sollen - Jahr für Jahr - 6.600 Tonnen THC hergestellt werden. In einem geheimen Verfahren wurde nach einem Hersteller gesucht. Auch Maricann hat sich beworben. Genau deshalb kam es auch zur Gründung des Standorts Ebersbach. „Werden alle notwendigen Genehmigungen erteilt, so werden wir den ehemaligen Schlachthof kaufen“, so Gerhard Müller, der Maricann Deutschland-Repräsentant. Der Preis? 3,4 Millionen Euro - exklusive Renovierungs- und Umbaukosten. Ein Neubau einer derartigen Anlage würde um die 120 Millionen Euro kosten.
Somit wäre der Standort, sofern alles nach Plan läuft, sehr wohl auch ein wirtschaftlicher Gewinn für den Betrieb. In Ebersbach will dann das Unternehmen legal Cannabis anbauen, wobei man auch auf den kanadischen Mutterkonzern zurückgreifen will, wenn es etwa um den Import geht. Auch wenn Maricann das Projekt beim sächsischen Wirtschaftsministerium und bei der Wirtschaftsförderung des Landeskreises vorgestellt hat, so scheint die Sache „eher komplex und nicht einfach“ zu sein. Schlussendlich müsste es auch zur Umwidmung des Schlachthofs kommen. Zudem seien viele Außenstehende kritisch. Müller versicherte jedoch, der Betrieb würde „definitiv nicht mit dem deutschen Betäubungsmittelgesetz“ in Konflikt geraten. Auch wenn es aktuell noch viele Kritiker gibt, so ist Maricann der festen Überzeugung, demnächst in Deutschland Fuß fassen zu können. 

Absturz: Zahlreiche Gerüchte ließen den Aktienkurs um 30 Prozent nach unten abrutschen

Blickt man jedoch von Deutschland in Richtung Kanada, so zeigt sich deutlich, dass nicht alles nach Plan läuft. Vor allem jene, die in Maricann investiert haben, sind aktuell unruhig und auch nervös. Schlussendlich ist noch nicht klar, wie das Unternehmen weiterhin finanziert werden soll. Geplant waren Investitionen von mehr als 70 Millionen US Dollar - aufgrund von Untersuchungen im Insider-Handel, wobei hier gleich mehrere Mitarbeiter zurücktraten, scheinen nun jedoch von Seiten der Maricann-Partner keine weiteren Geldflüsse mehr in den Betrieb gepumpt zu werden.
boersenkurs
Auch wenn es bislang noch keine offiziellen Meldungen gab, so sorgten diverse Gerüchte für erhebliche Kursbewegungen. Die letzten Tage haben gezeigt, dass man spürbar unruhiger wird. So stürzte die Aktie um rund 30 Prozent ab - eine Verbesserung ist nicht in Sicht. Lag die Maricann-Aktie im Mai 2017 bei 0,96 Euro, so folgte ein Börsenhoch bis November - damals lag der Aktienkurs bei 1,45 Euro. Im Januar 2018 feierte die Aktie den nächsten Erfolg - das Wertpapier lag auf einmal bei 2,70 Euro. Zwischen Februar und April folgte jedoch der Absturz - aktuell ist die Aktie für 0,94 Euro (oder in Fremdwährung für 1,15 USD) zu haben
Bilder:
https://pixabay.com/de/cannabis-hanf-rauschmittel-drogen-2773112/
https://pixabay.com/de/b%C3%B6rse-diagramme-finanzen-geld-2616931/
update 27.04.2018

 →   zurück zur Übersicht    

www.Leipzig-Sachsen.de - Werben Sie hier zielgerichtet in der Region Leipzig!

Fotograf 
für Hochzeiten im Standesamt
Naunhof

 

Fotograf Leipzig - Exklusive Hochzeitsfotografien aus Leipzig Holzhausen in Sachsen!

Ihr Fotograf für:

  • Hochzeiten

  • Goldene Hochzeit

  • Veranstaltungen

  • Familienfeiern

  • Firmenjubiläum

  • Immobilien

Tel. 034297 / 990362

Für Ihre Bilder gestalten wir exklusive Passepartout Fotoalben und moderne hochwertige Fotobücher.

Hochzeitsfotos-Leipzig.de

Leipzig Fotograf Hochzeitsbilder

 

Haus Kauf Immobilienangebote aus der Region Landkreis Leipzig, Grimma, Naunhof, Albrechtshain, Ammelshain, Eicha, Erdmannshain, Fuchshain, Lindhardt, Köhra, 
Großpösna, Holzhausen, Beucha, Großsteinberg, Waldsteinberg, Brandis, Wurzen, Borsdorf, Gerichshain, Althen,  Machern ...  (Häuser, Grundstücke zum Kauf)